Wie Sprache unsere Wahrnehmung von Landschaft und Mobilität prägt und unser Denken und Handeln anleitet. Eine kritische Orientierungshilfe.

Der Sprachkompass gibt Fachleuten, Entscheidungsträgern ebenso wie Laien ein Instrument in die Hand, ihre sprachlichen Denkmittel in Bezug auf die Themen Landschaft und Mobilität kritisch zu prüfen.

Der Sprachkompass basiert auf neuen sprachwissenschaftlichen Methoden der Diskurslinguistik und stellt seine Ergebnisse allgemein verständlich vor. Indem er einen reflektierten Umgang mit der Sprache fördert, leitet er zu einem umsichtigen und nachhaltigen Umgang mit Landschaft und Mobilität an und unterstützt die Verständigung unter den verschiedenen Akteuren.

Themenbereiche des Sprachkompasses